Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Geschichten aus dem Ehrenamt

Olli - ehemaliger Patient

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft,
denn in ihr gedenke ich zu leben" (Albert Einstein)

Fast 15 Jahre sind nun vorbei,
die erste Behandlung begann im Mai.
Im Klinikum gings richtig los,
die Diagnose kam nach einem kleinen Stoß.
Knochenmarkpunktion wird sie genannt,
Leukämie als Fazit wurd' erkannt.
2 Jahre Therapie konnte nun beginnen,
für kurze Zeit war ich von Sinnen.
Das meiste sollte ambulant geschehen,
doch das wollt' mein Körper nicht verstehen.

Im Februar 96 war es soweit,
die Schule rief, ich war bereit.
Bis auf kleine Zwischentiefs
es immer deutlich besser lief.
Die 2 Jahre waren bald vorüber,
wollt Schottland sehn, ich fuhr hinüber.
Doch im September dann, es war mir klar,
ich spürte es, es wurde wahr.
Ein Rückfall kam, jetzt wird´s noch schlimmer,
war es das jetzt für immer?

Bestrahlung und mehr Chemo folgten bald,
gibt´s nen Spender, werd' ich alt?
Und als er dann gefunden war,
ging es los im Januar.
6 Wochen Box, bevor ich floh,
Ablenkung gabs dank Nagano.
Seitdem gab´s selten einen schlechten Tag,
wohl weil ich mein Leben halt so mag.

Zum neunten Zehnten kam mir in den Sinn,
mit viel Unterstützung kam es auch hin,
ich feierte für´nen guten Zweck,
am Ende gab es 'nen großen Scheck.

Zum Abschluss möcht ich sagen dann,
ein Kopf im Sand bringt nicht voran.
Nach Vorne schauen bringt Dich weiter,
dann ist Dein Leben meist auch heiter!

Oliver (ehemaliger Patient)

Jetzt Spenden