Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News und Presse

Vom Umgang mit Corona im Elternhaus für krebskranke Kinder

Vom Umgang mit Corona im Elternhaus für krebskranke Kinder

Mittlerweile lässt das Virus wohl keinen mehr völlig gelassen und selbstverständlich machen auch wir hier im Elternhaus uns umfangreiche Gedanken - schließlich sind wir eine ganz besonders zu schützende „Wohn-Gemeinschaft“! Die Behandlung der Kinder im nah gelegenen Klinikum und die Unterbringung der Familien hier im Elternhaus sind von zentraler Bedeutung und unser oberstes Ziel ist es, dieses Konstrukt aus „Wohnen & Behandlung“ zu schützen, so dass es zu keinen Behandlungsabbrüchen kommen muss! Die hygienischen Vorkehrungen im Hause sind, aufgrund der Immunschwäche der Kinder, ohnehin immer ein großes Thema und Desinfektions-Spender hängen überall.
Doch nun mussten auch wir weitere Maßnahmen treffen: Alle Angebote für Kinder und Eltern im Elternhaus, die von unserem großen und grandiosen Ehrenamt-Team realisiert werden, sind bis auf weiteres gestrichen. Familien-Besuche müssen außerhalb des Elternhauses stattfinden. Veranstaltungen und Treffen im Haus wurden bereits abgesagt und Arbeitszeiten der Mitarbeiter sinnvoll angepasst. Wir sind uns einig und entschlossen: Wir dürfen und wollen das Virus hier nicht haben! Auch Besuche von interessierten Spendern oder Spendenübergaben dürfen zurzeit nicht hier im Elternhaus stattfinden. Bei der Umsetzung und Weiterführung sind wir mehr denn je auf die Solidarität und das Verständnis aller angewiesen. Möchtet Ihr helfen? Das könnt Ihr hier 

Eintrag vom: 23.03.2020
Jetzt Spenden